Vorsorge

Krebsvorsorge

Ab dem 20. Lebensjahr steht jeder Frau eine jährliche Krebsvorsorge bzw. eine Früherkennungsuntersuchung zu.

Je nach Alter der Frau sind die Vorsorgeuntersuchungen exakt auf ihre Lebensphase und ihr persönliches Risiko abgestimmt.

Frau (20 – 29 Jahre):

jährliche Krebsfrüherkennung mit vaginaler Tastuntersuchung und Abstrich am Gebärmutterhals mittels des sogenannten Pap-Tests. Zusätzlich Möglichkeit des Chlamydien-Tests für Frauen bis zum vollendeten 25. Lebensjahr – sprechen Sie uns gerne an.

Frau 30 – 34 Jahre:

Jährliche Krebsfrüherkennung mit vaginaler Tastuntersuchung, Krebsabstrich am Gebärmutterhals mittels des sogenannten Pap-Tests, Inspektion und Abtasten der Brust und der regionären Lymphknoten.

Frau ab 35 Jahre:

Jährliche Krebsfrüherkennung mit vaginaler Tastuntersuchung (ggf Tastuntersuchung des Enddarms), Inspektion und Abtasten der Brust und der regionären Lymphknoten. Krebsabstrich am Gebärmutterhals spätestens alle 3 Jahre inklusive HPV-Test (sogenannte Ko-Testung).

Darüber hinaus gibt es auch sinnvolle Vorsorgeuntersuchungen, die die Krankenkassen (noch) nicht bezahlen, wie zum Beispiel:

  • hochauflösender Brustultraschall
  • Ultraschall der inneren Geschlechtsorgane (Gebärmutter und Eierstöcke)
  • Kolposkopie
  • ThinPrep: Untersuchung auf Zellveränderungen am Gebärmutterhals mittels Dünnschichtzytologie
  • HPV-Test
  • HPV-Impfung für Frauen über 18 Jahren

Auch diese Untersuchungen können Sie gerne bei uns durchführen lassen, sprechen Sie uns an und wir entscheiden gemeinsam, welche dieser Untersuchungen infrage kommen könnten.

Öffnungszeiten

Montag: 8.00 – 12.30 & 14.30 – 18.00
Dienstag: 7.30 – 11.30 & 13.00 – 16.00
Mittwoch: 8.00 – 12.00
Donnerstag: 8.00 – 12.30 & 14.00 – 17.00
Freitag: 8.00 – 12.30

Zu unseren weiteren Leistungen der Gynäkologie

Menü